Die 5 besten Wanderschuhe für Damen – Test und Vergleich

Im Urlaub zieht es viele Menschen in die Natur. Bürogeplagte sehnen sich nach Bewegung und frischer Luft. Beim Wandern hat man beides. Damit die Touren für das richtige Maß an Erholung sorgen, braucht es ein gutes Paar Wanderschuhe. Wer einen Wanderschuh zum ersten Mal kauft, steht vor einer großen Auswahl an Modellen. Die Besten unter Ihnen finden sich im folgenden Vergleichsergebnis.

Im Vergleich: die besten Wanderschuhe für Damen im Test für Flachland, Mittel- und Hochgebirge.

Salomon Outline GTX

Salomon Outline GTX für Damen
Salomon Outline GTX für Damen

Dieser außergewöhnlich leichte Schuh verdankt sein geringes Gewicht von 350 Gramm durch den Einsatz von Meshgewebe. Die Sohle eignet sich mit seinen Stollen genauso für leichte Wege wie für gemischte Trails. Der Schuh ist dank GoreTex wasserdicht und atmungsaktiv. Die Zehenkappe schützt von vorn. Der Salomon Outline GTX überzeugte im Test durch die Verbindung aller Vorteile eines flexiblen Laufschuhs und eines Low-Wanderschuhs.

Salomon Outline GTX - Hier für Damen

Folgende Händler bieten regelmäßig gute Angebote für den Salomon Outline GTX an:

Hanwag Ferrata Light Low

Hanwag Ferrata Light Low Lady GTX
Hanwag Ferrata Light Low Lady GTX in blauer Farbe

Diese Low-Cut-Wanderschuhe für Damen punkten mit wasserdichter GoreTex-Membran sowie hoher Abriebfestigkeit. Die Schuhe wurden für lange, entspannte Touren auf technischem Terrain und für Klettersteige konzipiert. Klettersteige sollten mit diesen Wanderschuhen für Damen allerdings geübten Kletterinnen vorbehalten sein. Die Hanwag-Tube-Tec-Rock-Sohle von Vibram wurde speziell für diese Zwecke designt. Vorne ist eine Zehenkappe integriert. Diese Wanderschuhe für Damen schnitten im Test mit Bestnoten ab. Sie erlauben eine hohe Bewegungsfreiheit bei maximaler Stabilität.

Hanwag Ferrata Light Low - Hier für Damen

Weitere interessante Angebote finden Sie bei diesen Händlern:

Lowa Renegade GTX Mid

Lowa Renegade GTX
In vielen Farbvarianten erhältlich: Lowa Renegade GTX

Ein Klassiker! Seit 20 Jahren überzeugt der Lowa Renegade GTX Mid mit seinem Tragekomfort und einem stabilen Halt. 950 Gramm wiegt ein Paar in Größe 39 und liegt damit gut im Durchschnitt. Der Renegade GTX Mid gehört zur Kategorie A/B und ist in schmaler, mittlerer oder breiter Passform erhältlich und besticht mit seiner zeitlosen Optik und einer überdurchschnittlichen Auswahl an Farben und Farbkombinationen. Wer nicht in die Berge will, sondern einen wasserdichten Schuh für lange Spaziergänge sucht, macht mit diesem Modell aus Nubukleder mit GoreTex Membran alles richtig.

Durch die mittlere Biegungssteifigkeit ist der Schuh bequem für lange Wanderungen. Der einzige Nachteil ist, dass die Sohle angespritzt wird, eine neue Besohlung ist dadurch nicht möglich. Der Vorteil daran ist, dass der Schuh leichter wird und über eine gute Dämpfung verfügt. Die Sohle schmiegt sich von außen über den Rand und gibt zusätzlichen Halt. Wer orthopädische Einlegesohlen hat, kann diese gegen die Innensohle aus Memolatex, Mesh und Filz eintauschen. Die Vibram Evo Sohle ist eine griffige Sohle für optimale Rutschfestigkeit und Halt. Der Renegade ist auch als Mid-Schuh erhältlich.

Lowa Renegade GTX - Hier für Damen

Aktuelle und preisgünstige Angebote für den Lowa Renegade GTX gibt es auch hier:

Meindl Vakuum GTX

Meindl Vakuum GTX in brauner Farbe

Der Meindl Vakuum GTX ist ein Wanderschuh für Damen der Kategorie B. Der hohe Wanderstiefel zeichnet sich in erster Linie durch seinen Tragekomfort aus. Der Schaft ist mit dem MFS, dem Memory Foam System, ausgestattet. Das MFS ist ein spezieller Schaum, der sich durch die Wärme des Fußes verformt und sich ihm anpasst. Der Schuh sitzt dadurch bei allen Damen wie angegossen.

Die Meindl Multigriff(R) 2 Sohle von Vibram wurde extra für die Marke entwickelt; sie ist stabil und verfügt über eine gute Dämpfung. Der Gummiring um den Fußrand stabilisiert und schützt das Obermaterial vor Abrieb. Das Fußbett ist die herausnehmbare AIR-ACTIVE(R) Vakuum(R) Einlegesohle. Sie unterstützt und stabilisiert und die Schaumschicht passt sich der Fußform an, ohne ihre Dämpfung zu verlieren. Die Wanderschuhe haben ein klimatisierendes GoreTex Futter und sind wasserdicht und atmungsaktiv. Im Test schneidet dieser Schuh sehr gut ab. Nachteile an diesem Schuh sind das höhere Gewicht von 1300g bei Größe 40 und die Farbauswahl: diese Wanderschuhe für Damen gibt es nur in einer Ausfertigung.

Meindl Vakuum Lady GTX - Hier für Damen

Preisgünstige Angebote für den Meindl Vakuum GTX finden Sie auch hier:

Lowa Lady Light GTX

Lowa Lady Light GTX
Damen-Bestseller: Lowa Lady Light GTX

Die farblich ansprechendere Variante in der Kategorie B ist der Lowa Lady Light GTX. Der Schuh ist wasserdicht und atmungsaktiv. Die VIBRAM(R)-TRAC-LITE-II-Sohle sorgt für den perfekten Grip und lässt sich obendrein neu besohlen. Diese Damen Wanderschuhe werden aus Nubukleder hergestellt. Durch die Zwei-Zonen-Schnürung lässt sich der Schuh perfekt anpassen und die Zunge wird durch X-Lacing(R) an ihrem Platz gehalten. Darüber hinaus ist er auf die Anatomie weiblicher Füße ausgerichtet. Mit 1070 Gramm bei Größe 39 ist der Schuh eine leichte Variante für diese Kategorie. Gummiverstärkungen an Spitze und Ferse schützen Schuh und Zehen. Ein toller Bergstiefel für unwegsames Gelände.

Lowa Lady Light GTX - Die Wanderschuhe für Damen

Preisgünstige Angebote für den Lowa Lady Light GTX findet Ihr auch hier:

Was beim Kauf von Damen Wanderschuhen zu beachten ist

Ob in den hohen Bergen oder im Flachland, ein guter Wanderschuh gibt dem Fuß Halt und Sicherheit und schützt ihn vor Wind und Wetter. Um den passenden Schuh zu finden, sollte man die wichtigsten Faktoren beim Kauf beachten:

  • Gelände
  • Witterung
  • Passform
  • Material

Die bekanntesten Hersteller für Wanderschuhe blicken auf jahrzehntelange Erfahrung zurück und entwickeln ihre Modelle mit der neuesten Technologie weiter. Ein minimales Gewicht bei maximaler Stabilität ist das Ziel. Überdies gehören klobige Stiefel schon lange der Vergangenheit an. Die Optik der Damen Wanderschuhe hat sich genauso weiterentwickelt wie ihre Funktionalität und besticht mit stilvollen Designs und frischen Farben.

Für jedes Gelände gibt es die passenden Damen Wanderschuhe

Je nach Reiseziel werden unterschiedliche Anforderungen an Wanderschuhe gestellt. Der primäre Faktor ist die Beschaffenheit des Geländes beim Wandern. Für eine einfachere Bestimmung, werden die Wanderschuhe in die Kategorien A-D eingeteilt:

  • Kategorie A: Wanderungen in flachem Gelände mit gut begehbaren, befestigten Wegen. Die Wanderschuhe dieser Kategorie sind überwiegend Schuhe mit niedrigem Schaft, die leicht und flexibel sind. Sie können für lange Touren und für den Alltag genutzt werden.
  • Kategorie A/B: Wanderungen in bergigem Gelände mit gut begehbaren Wald- und Forstwegen. In dieser Kategorie sind die Schuhe bereits knöchelhoch und die Sohle hat etwas mehr Grip.
  • Kategorie B: Wanderungen im Mittel- bis Hochgebirge mit unbefestigten Wegen. Die Wanderschuhe sind fester mit einer griffigen Sohle. Sie eignen sich für steinige und felsige Pfade.
  • Kategorie B/C: Bergtouren und lange Wanderungen mit viel Gepäck, leichte Klettersteige. In dieser Kategorie sind Schaft und Sohle sehr fest, um dem Fuß den optimalen Halt zu geben. An einige Modelle lassen sich Steigeisen mit Riemen anschnallen, meist ist ein Gummirand über der Sohle rund um den Schuh zu finden.
  • Kategorie C: Hochgebirgs- und Gletschertouren. Steigeisen lassen sich mit einer Kipphebelbindung befestigen, die Sohle ist noch steifer, der Schaft noch fester.
  • Kategorie D: Gletschersteige, Gelände mit Fels-Eis-Gemisch. Die Wanderschuhe sind hoch und fest, die Sohle ist sehr steif. Steigeisen mit Frontalzacken können mit dem Schuh benutzt werden.

Die Einteilung der Wanderschuhe nach Geländeart wurde von der Firma Meindl ins Leben gerufen und gibt es seit den Siebzigerjahren. Sie dient zur ersten Orientierung, ersetzt aber niemals eine Anprobe.
Hobbywanderer, die zum ersten Mal in die Berge fahren, lassen sich durch die hohe Kategorie der Wanderschuhe abschrecken. Der Gedanke, dass man kein „Profi“ sei und daher keine so steifen Schuhe bräuchte, ist aber ein Trugschluss. Gerade wenn man wenig geübt und trittsicher ist, sollte man zu einem festeren Schuh greifen, der einen guten und sicheren Halt bietet. Es ist kein Problem, mit einem Wanderstiefel durchs Flachland zu laufen, aber mit einem weichen Halbschuh durch die Alpen zu wandern, birgt ein extremes Verletzungsrisiko.

Preisgünstige Wanderschuhe für Damen finden Sie hier:

Angebot
CMP Damen Rigel Mid Trekking Wanderhalbschuhe, Grau Grey Fuxia Ice 103q, 40 EU
CMP Damen Rigel Mid Trekking Wanderhalbschuhe, Grau Grey Fuxia Ice 103q, 40 EU
Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran; Knöchelstützsystem; Schutzband aus abriebfestem Stoff
−34%
Angebot
Jack Wolfskin Damen Vojo 3 Texapore Mid W Outdoorschuhe, dark steel / purple, 40 EU
Jack Wolfskin Damen Vojo 3 Texapore Mid W Outdoorschuhe, dark steel / purple, 40 EU
Wanderschuh für Tagestouren; wasserdicht, atmungsaktiv; gut dämpfende, robuste Wandersohle
−32%
Angebot
CMP Rigel 3Q54456 Damen Low Trekking Schuhe WP, grau (grey-fuxia-ice 103Q), 39 EU
CMP Rigel 3Q54456 Damen Low Trekking Schuhe WP, grau (grey-fuxia-ice 103Q), 39 EU
Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran; Knöchelstützsystem; Schutzband aus abriebfestem Stoff
−25%

Mit den richtigen Accessoires bei Wind und Wetter gut zu Fuß – Vibram Sohle und Gore Tex Membran

Wer sich fragt, woher das „GTX“ in den Modellnamen einiger Wanderschuhe kommt, der darf sich bei einem Regenguss freuen: GTX steht für Gore Tex. Gore Tex ist eine wind- und wasserdichte Membran, die in Wanderschuhen und Wanderbekleidung Verwendung findet. Reist man in feuchte, sumpfige oder winterliche Gebiete mit viel Schnee, sind die Füße vor Wettereinflüssen geschützt. Durch ihre Atmungsaktivität kann der Schweiß nach draußen verdampfen. Die Membran wird als Futter unter das Obermaterial im Schuh angebracht und geht überwiegend bis zur Höhe des Knöchels. Tritt man in eine Pfütze, kommt man dennoch trockenen Fußes an sein Ziel.

Die Vibram Sohle erkennt man an dem hellgelben Oktagon, welches in der Mitte der Sohle angebracht wird. Die Firma Vibram gibt es seit 1937. Das erste Modell „Carrarmato“ besaß bereits Stollen und ist den heutigen Wandersohlen sehr ähnlich. Vibram steht für Langlebigkeit, Rutschfestigkeit und Funktionalität. Je nach Gelände werden Gummigemisch und Profil angepasst. Tiefe Rillen zwischen den Stollen sorgen für einen festen Halt und verhindert Wegrutschen. Bei Wanderschuhen für die Berge, sind die Stollen zu allen Seiten hin ausgerichtet, sodass man sich auf Felsen gut halten kann. Darüber hinaus haben die Sohlen der Schuhe in höheren Kategorien Führungsrinnen, sodass sie automatisch Dreck und Schlamm abtreten.
Werden die Sohlen angenäht oder verzwickt, lassen sich die Schuhe neu besohlen.

Funktional und bequem – die perfekte Passform

Blaue Zehen und Blasen an der Ferse werden mit dem passenden Wanderschuh vermieden. Grundsätzlich gilt, dass man bei Wanderschuhen vorne Platz haben sollte. Im Vergleich zum Freizeitschuh, den man überwiegend auf ebenem, befestigtem Gelände nutzt, wird man im Wanderschuh Steigungen bewältigen. Beim Bergablaufen rutscht man im Schuh ein Stück nach vorne. Hat man dort zu wenig Luft, stößt der große Zeh vorn im Schuh an. Aus diesem Grund ist es bei der Anprobe unerlässlich, über ein Gefälle zu laufen und dabei zu fühlen, ob man an die Vorderseite des Schuhs stößt. Am besten schnürt man beim Wandern die Schuhe für den Abstieg nach. Ein Tipp für die Anprobe: man sollte Wanderschuhe am Nachmittag und nachdem man eine Weile gelaufen ist anprobieren. Füße schwellen über den Tag und mit gesteigerter Aktivität an. Kauft man einen Wanderschuh früh morgens, kann man auf einer Wanderung eine böse Überraschung erleben, wenn der Schuh plötzlich drückt.

Rutscht hinten die Ferse aus dem Schaft, drohen Blasen das Wandervergnügen zu trüben. Helfen gute Wandersocken und eine feste Schnürung nicht, sollte man ein anderes Modell probieren. Frauen, die auf schmalem oder breitem Fuße leben, haben Glück: viele Hersteller bieten bereits Modelle in schmaler, mittlerer und breiter Passform an und haben bei ihrer Größenempfehlung bereits eine Zugabe einkalkuliert.

Diese Damen-Wanderschuhe sind derzeit am Beliebtesten:


Robust und anpassungsfähig – die Materialien

Das Obermaterial des Wanderschuhs ist entscheidend für sein Gewicht und seine Robustheit. Wanderschuhe der Kategorie A/B und aufwärts werden überwiegend aus Nubuk- oder Vollnarbenleder hergestellt. Dies ist besonders robust und passt sich nach und nach dem Fuß an. Wanderschuhe aus synthetischem Material sind deutlich leichter, passen sich dem Fuß aber nicht an. Gummiränder rund um den Fuß knapp über der Sohle sorgen für Stabilität und verhindern Beschädigungen am Obermaterial. Zehenkappen schützen die empfindlichen Fußglieder vor herabfallenden Steinen.

>> Für mehr Informationen besuchen Sie einfach unseren Wanderschuhe-Ratgeber!

Fazit

Wer einen guten Wanderschuh sucht, der lange Zeit ein treuer Begleiter werden soll, der greift am besten zu den bekannten und großen Herstellern LOWA, Meindl, Salomon und Hanwag. Die Wanderschuhe überzeugen alle mit einer hervorragenden Qualität und bestem Tragekomfort. In einigen Tests schnitten darüber hinaus Modelle von Jack Wolfskin, La Sportiva und Salewa sehr gut ab. Doch egal wie gut ein Wanderschuhe für Damen im Test abschneiden – wichtig ist in erster Linie, dass die Schuhe passen und der individuellen Fußform einen guten Halt und Stabilität bieten. Dies lässt sich nur bei einer Anprobe herausfinden, für die man sich Zeit nehmen sollte.

Letzte Aktualisierung am 3.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen