Laufschuhe oder Sportschuhe?

Laufschuhe oder Sportschuhe?

Laufschuhe oder Sportschuhe? Die Unterschiede

Sport und Fitness sind absolut in. Zu nahezu jeder Tages- und Nachtzeit wird gelaufen, gestemmt, gespielt und trainiert. Die Gesundheit wird es danken, keine Frage. Da die meisten Sportarten mit viel Beinarbeit verbunden sind, solltest Du deine Aufmerksamkeit auf Dein Schuhwerk legen. Sportschuhe sind nicht gleich Sportschuhe. Wer der Ansicht ist, dem sei nicht so, möge sich bitte in Reitstiefel begeben und damit einen Waldlauf machen. Oder vielleicht doch lieber in Ballettschuhen? Nahezu jeder Sport benötigt seine eigene Ausrüstung – ganz besonders trifft dieser Umstand auf die Laufschuhe zu.

Marken
  • Posts not found

Turnschuhe sind zweifelsohne bequem und robust. Doch sie weisen keine speziellen Eigenschaften auf, die sich speziell auf den laufenden Fuß – samt Schwebephase – beziehen.

  • Laufschuhe werden so konzipiert, dass ein ideales Abrollverhalten nach vorne ermöglicht wird. Die Bewegung des Fußes samt dem Abrollverhalten wird übrigens als „Pronation“ bezeichnet.
  • Turnschuhe leisten wertvolle Dienste beim Hallensport oder beim Krafttraining. Gerade beim Training im Fitnessstudio wären das Abrollverhalten so mancher Laufschuhe eher hinderlich. Auf www.sixpack.at gibt es weitere zielführende Informationen zum Muskelaufbau.

Pronation? Was ist das?

Setzt jemand seinen Fuß übertrieben dargestellt am Absatz an der äußeren Kante auf und rollt ebenfalls über die äußere Kante bis hin zum kleinen Zeh ab, ist die Rede von „Supination“. Ist das Gegenteil der Fall und der Läufer setzt seinen Fuß am inneren Absatz auf, um quasi über den großen Zeh abzurollen, spricht man von Überpronation.

  • Einige Laufschuhe sind mit einer Pronationsstütze ausgerüstet – diese wirkt dem nach innen gerichteten und strapaziösen Laufen entgegen. Zudem gibt es spezielle Laufschuhe für schwere Läufer und neutral gefertigte Schuhe für Normalläufer, also all jene Läufer, die weder nach innen abknicken noch auf der Außenkante des Fußes laufen.
  • Ein guter Laufschuh weist gute Dämpfungseigenschaften auf. Wenn Du jetzt Deinen Daumen prüfend ins Innenleben Deines Schuhs drückst, ist das zwar nicht verkehrt, doch mit den Dämpfungseigenschaften ist meist der Fersenbereich und/oder der Vorfuß gemeint.
  • Viele Laufschuhe verfügen über eine sogenannte „Torsionsstütze“, die den Schuh im Bereich des Mittelfußes stabiler beziehungsweise steifer macht. Er ist damit nicht so biegsam oder beweglich wie ein Turnschuh, was für zusätzliche Stabilität sorgt.

Nach welchen Kriterien solltest Du Deine Laufschuhe auswählen?

Es kommt stark auf Dein bevorzugtes Laufverhalten an, ob Du lieber einen griffigen Trailschuh für das schwere Gelände oder doch lieber auf ein Modell mit recht glatter Sohle zurückgreifst. Bedenke, dass bei jedem Schritt auf Asphalt das rund drei- bis fünffache des Körpergewichtes auf Deinen Fuß einwirkt, wenn Du auf dem Boden aufkommst. Aus diesem Grund sind Laufschuhe mit einer guten Dämpfung auf Asphalt sinnvoll.

Generell ist eines der wichtigsten Kriterien überhaupt Dein persönliches Wohlbefinden. Ein Schuh mag noch so toll sein, mit modernster Technologie vollgestopft – es nützt nichts, wenn er hinten zwackt und vorne drückt. Oder wenn Du einfach das Gefühl hast: „Das passt nicht“.

Warum sind Laufschuhe so teuer?

Der Begriff „teuer“ ist relativ. Wenn du vorhast, Deiner Gesundheit Gutes zu tun, ist der einzige Gegenstand, der wirklich top sein sollte, der Laufschuh. In einem Fitnessstudio zahlst Du regelmäßige Beiträge und bei fast allen anderen Sportarten benötigst Du ein Equipment, das weit über solide Schuhe hinausgeht. Deswegen solltest Du bei Laufschuhen wirklich nicht nur misstrauisch auf den Preis schielen.

Laufschuhe - Marken
  • Posts not found

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen