Laufen, um abzunehmen

Abnehmen und laufen

Laufen, um abzunehmen?

Wie soll man laufen, wenn man abnehmen möchte? Laufschuhe an und los? Das ist eine gute Frage. Beim Laufen wird der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angeregt. Vereinfacht kann man sagen, dass Laufen der beste Sport ist, um überschüssige Pfunde zu verlieren. Denn beim Laufen werden fast alle Muskelgruppen beansprucht, was sich natürlich in der Energiebilanz niederschlägt.

Gut geplant ist halb abgenommen

Am Anfang steht der Konditionsaufbau. Am besten beginnst Du mit langsamen Laufeinheiten, die Du im Laufe der Zeit steigerst. Einen guten Trainingsplan für Einsteiger findest du hier. Achte Sie darauf, zu Beginn nicht zu viel erreichen zu wollen. Sonst verlierst Du schneller die Lust als Deine Pfunde flöten gehen. So baust Du nach und nach eine solide Kondition auf und kannst nach wenigen Wochen eine ganze Weile am Stück laufen. Natürlich musst Du der Ernährung Deine Aufmerksamkeit widmen. Letztendlich ist es ganz einfach: Du verbrauchst mehr Kalorien als Du zu Dir nimmst.

Nach dem Aufbau der Grundkondition

Wenn Du soweit in Form bist, dass Du etwa 30 Minuten am Stück locker laufen kannst, dann baue zweimal die Woche Sprinteinheiten ein. Das wertet Deine Energiebilanz deutlich auf, das geht ans Eingemachte. Dazu läufst Du ganz normal in Deinem gewohnten Tempo und sprintest zwischendurch eine kurze Strecke. Aber achte immer darauf, dass Du Dich nicht überforderst.

Die beliebtesten Laufschuhe von uns

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen