Was bewirkt das Laufen?

was bewirkt laufen

Was bewirkt das Laufen?

Beim Laufen werden mehr Muskeln beansprucht als beispielsweise beim Fahrradfahren. Der Mensch ist für das Laufen geschaffen, sitzen und stehen spielen (evolutionstechnisch gesehen) eine völlig untergeordnete Rolle. Einst barfuß, heute mit der innovativen Technik in Laufschuhen. Was Laufen bewirkt – hier kommt beispielsweise neben der verbesserten Pumpleistung des Herzen eine verbesserte Durchblutung ins Spiel, was sich wiederum in einem frischen Teint bemerkbar macht.

Laufen für die Seele

Laufen ist zwar ein Ausdauersport, könnte aber ebenso als Ausgleichssport deklariert werden. Wie lässt sich der Stress des Tages abbauen? Genau – Du läufst ihm einfach davon. Es reicht völlig, wenn Du Dich drei- bis viermal die Woche für rund 30 Minuten die Laufschuhe schnürst und die frische Luft tief einatmest. Übrigens – keine Angst vor dem Laufschuhkauf im Internet. Auf der Seite Laufschuhe online kaufen gibt es relevante Informationen.

Immer schön langsam einsteigen

Wenn Du neu in den Laufsport einsteigen möchtest, nimm Dir Zeit. Die meisten Läufer gehen ihr Vorhaben viel zu schnell an und brechen dann auch recht zügig wieder ab. Lasse Dich nicht verunsichern von diversen Ratgebern im Internet – 10 Kilometer in acht Wochen. Wenn Du keinen Wettkampfgedanken hast, ist es doch völlig egal, wie viele Kilometer Du abspulst. Unter der Seite Laufplan für Anfänger findest Du einen wirklich moderaten Trainingsplan, der exakt auf totale Anfänger im Laufbereich zugeschnitten ist.

Laufschuhe - Marken
  • Posts not found

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen