Laufschuhe für Anfänger – Tipps

Laufen Anfänger

Laufschuhe für Anfänger – was gibt es zu beachten?

Laufschuhe für Anfänger? Warum das? Ganz einfach: Du hast Dich dazu entschieden, künftig ambitioniert um Deine Gesundheit zu kümmern, indem Du mit Laufen beginnst. Das ist gut, doch bevor Du auch nur den allerersten zaghaften Schritt in diese Richtung wagst, informiere Dich gründlich über das passende Schuhwerk. Hier findest Du fundierte Informationen zu Laufschuhen und dem Laufsport an sich. Die Schuhe sind deutlich wichtiger, auch wenn es wunderbare Laufbekleidung und sonstiges an Zubehör gibt. Erst die richtigen Schuhe zum Joggen – dann der Rest. 

Beliebte Einsteiger-Laufschuhe:

LaufschuheFunktionenPreis 
Asics Gel-Phoenix 6
ASICS Gel-Phoenix 6, Herren Laufschuhe Training, Gelb (Flash Yellow/Onyx/Flash Green 799), 44 EU
✓ Neutralläufer
✓ leichte Pronation
✓ Mit Gel-Pads im Fersenbereich
ab 69,98 EURBei Amazon ansehen
Brooks Adrenaline GTS
Brooks Adrenaline GTS 15, Herren Laufschuhe, Blau (Peacoat/Atlantic/LimeGreen), 45 EU (10 UK)
✓ Einsteiger-Laufschuh
✓ Super abrollen
✓ mit Stützelement
ab 94,95 EURBei Amazon ansehen
Salomon XA PRO 3D GTX
Salomon  XA PRO 3D GTX, Herren Laufschuhe, grau - Gris - gris - Größe: 44,5
✓ Trailschuh für höchste Ansprüche
✓ Grip ohne Ende
✓ wasserdicht
ab 82,82 EURBei Amazon ansehen
Adidas Supernova Sequence 8
adidas , Herren Laufschuhe Gelb gelb, Gelb - Yellow (Solar Yellow/Solar Yellow/Collegiate Navy) - Größe, EU 44 (UK 9.5)
✓Stabilschuh
✓geniales Abrollverhalten
✓atmungsaktiv
ab 83,93 EURBei Amazon ansehen
Puma Descendant v4
Puma Descendant V4 Wn's Damen Laufschuhe, Schwarz (Black/Pink Glo 02), 42 EU
✓Allrounder
✓leichte Dämpfung
✓Preis-Leistung top
49,97 EURBei Amazon ansehen

Was dürfen gute Trainingsschuhe für Anfänger kosten?

Laufen verursacht keine monatlichen Kosten, also dürfen es schon angemessene Schuhe sein. Die Hauptursache von Verletzungen bei Laufeinsteigern liegt im falschen Schuhwerk begründet – und das ist kein Marketinggag. Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Deine Muskeln, Bänder und Sehnen müssen sich an die für sie ungewohnte Belastung erst gewöhnen. Mit den falschen Runningschuhen und somit einer ungeeigneten Laufausrüstung machst Du es dem gesamten Bewegungsapparat in den Füßen samt der Fußmuskulatur bis hin zum restlichen Körper nur noch schwerer. Zudem ist die Gefahr des Umknickens besonders hoch, da Du beim Laufen den Fuß ganz anders aufsetzt und belastest als beispielsweise beim normalen Gehen. Deswegen findest Du hier zahlreiche Tipps, Anregungen und Informationen zu den richtigen Laufschuhen. Bleibe fit!

Welche Laufschuhe sind bei Einsteigern beliebt?

Vorneweg:  Ein Laufschuh für Anfänger eignet sich natürlich auch für fortgeschrittene Läufer, denn reine „Anfängerlaufschuhe“ gibt es in dem Sinn nicht. Meiner Meinung nach zeichnen sich gute Schuhe für den Laufsport dann als anfängergeeignet aus, wenn sie eine gute, aber nicht übermäßig ausgeprägte Dämpfung haben, wenn die Passform bei den einsteigerfreudigen Läufern gut ankommt und wenn sich die Runningschuhe durch Bequemlichkeit auszeichnen. So ist beispielsweise der Adidas Duramo 7 ein äußerst beliebter Einsteigerschuh. Der Asics GT 2000 4 steht dem in nichts nach und auch der Brooks Adrenaline GTS 16 kann auf eine große Fangemeinde blicken. Von Nike überzeugt der Air Zoom Pegasus und aus dem Hause Puma erfreut der Descendant V1.5 die Laufanfänger. Salomon ist ja für seine Robustheit bekannt, doch der XT Hornet macht auch auf harten Untergründen eine gute Figur. Laufschuhe kaufen – gar nicht so einfach, wie man meinen sollte. Und was die Laufbandanalyse angeht, auf dieser Seite gibt es dazu meine Gedanken (im unteren Teil des Artikels).

Die Sache mit der richtigen Größe

Achte darauf, dass Deine Schuhe für den Laufsport eine halbe Nummer größer sind als Deine „normalen“ Schuhe. So sicherst Du Deinem Fuß ausreichend Platz zu. Am besten testest Du, wie viel Platz zwischen Deinem Zeh und dem vorderen Ende des Schuhes ist, wenn Du mit Deiner Ferse ganz hinten im Schuh stehst. Würde Dein Daumen noch dazwischenpassen? Dann hast Du die richtige Größe gewählt. Sowohl Deine Ferse als auch der Mittelfuß müssen eng am Fuß anliegen, sonst drohen Blasen.

Laufschuhe müssen passen. Nicht nur Dir.

Es reicht nicht aus, dass die Größe stimmt und die Schuhe urbequem sind. Spezielle Laufschuhe müssen mehr als „nur“ passen. Bevor Du also zum Laufschuhkauf  schreitest und Dir ein teures Schuhpaar aussuchst, kläre vorab einige Fragen. Übrigens müssen Schuhe für Anfänger im Laufsport überhaupt nicht teuer sein, der vielfältige Markt bietet teilweise sehr günstige Laufschuhe, etwa Auslaufmodelle. So jetzt aber zu den Fragen, die einer Antwort Deinerseits bedürfen:

  • Wo läufst Du hauptsächlich? Auf hartem Asphalt, auf federnden Wald- oder auf saftigen Wiesenwegen? Ein harter Untergrund verlangt eher nach Dämpfungsschuhen, bei einem überwiegend weichen Boden muss das nicht der Fall sein. Möchtest Du dem Natural Running frönen? Oder eher durch die Stadt joggen?
  • Wie oft läufst Du? Die Trainingsintensität entscheidet bei der Auswahl mit. Wenn Du zwei- bis dreimal in der Woche gemütlich laufen gehen möchtest, benötigst Du weniger Dämpfung als bei einem flotten Lauf, den Du täglich absolvierst. Strebst Du also eher einen ruhigen Dauerlauf an oder schweben Dir aggressive Langstrecken in Deinem Trainingstagebuch vor? Du musst ja nicht gleich mit einem Marathon oder Triathlon liebäugeln – obwohl das natürlich ein schönes Ziel ist.
  • Was wiegst Du? Dein Körpergewicht spielt ebenfalls eine Rolle beim Joggen. Wenn Du zu den übergewichtigen Läufern gehörst, empfehlen sich Dämpfungsschuhe für schwere Läufer. So wie der Adidas Supernova. Du bist normalgewichtig und strebst den Lauf auf vorwiegend weichem Untergrund an? Dann müssen es nicht hochtechnologisch gedämpfte Schuhe sein, zumindest dann nicht, wenn Du keine Fehlstellung hast. Halte Dich an den Grundsatz: nur so viel Dämpfung, wie unbedingt sein muss. Dann ist es der richtige Laufschuh!
  • Was sagt der Arzt? Dass Du bei Fehlstellungen Deiner Füße oder einem außergewöhnlichen Fußgewölbe (Fußform) vorab mit einem Arzt und/oder Orthopäden über Deine sportlichen Ambitionen sprichst, sollte selbstverständlich sein. Erst nach solch einem Gespräch beziehungsweise Untersuchung geht es an den Schuhkauf.
  • Wie läufst Du? Wie zeigt sich Deine Lauftechnik? Bist Du ein Vorfuß-, ein Mittelfuß- oder ein Fersenläufer? Für diejenigen unter Euch, die jetzt etwas ratlos schauen, hier eine kurze Definition:

So erkennst Du Deine Lauftechnik

  • Ein Vorfußläufer setzt seinen Fuß zuerst mit dem Ballen unterhalb der Zehen auf. Das ist der sogenannte Vorfuß. In der Zeitlupe könnte man sehen, wie der Körper den Aufprall mittels der Wadenmuskulatur abfängt. Schaue Dir mal einen Sprint bei einem Leichtathletik-Wettkampf an. Dort laufen die Athleten ausschließlich auf dem Vorfuß, also dem Ballen unterhalb der Zehen. Für einen Abrollvorgang haben die Sprinter überhaupt keine Zeit.
  • Ein Mittelfußläufer „landet“ eher auf der gesamten Fußsohle. Es findet ein leichtes Abrollen statt und als Vorteil bei diesem Laufstil wird die gleichmäßigere Belastung angenommen.
  • Jetzt kannst Du Dir sicher schon denken, was das ist: Richtig, ein Fersen- oder Rückfußläufer setzt mit der Ferse auf und rollt über die Zehen ab. Manche Hersteller legen bei der Fertigung ihrer Laufschuhe enorm viel Wert auf eine gut stützende Fersenschale. Als Beispiel mögen mal kurz Adidas Laufschuhe herhalten, der Hersteller legt viel Qualität auf die gute Unterstützung der Ferse. Das dämpft den Aufprall und gibt Energie zurück.

Tipp: Wenn Du Dich näher mit den drei Laufstilen befasst, wirst Du über alle drei Laufstile zu lesen und hören bekommen, der jeweilig angesprochene sei der Beste. Es gibt glühende Verfechter aller drei Laufstile. Das gilt für das Natural Running ebenso wie für das Laufband. Was hilft Dir das jetzt? Nichts. Probiere alle drei Stile aus und Du wirst merken, welcher Dir zusagt. Der natürliche Laufstil des Menschen umfasst alle drei Laufstile, und wenn Du einigermaßen in Übung bist, wirst Du selbst sehr schnell herausfinden, in welcher Situation welcher Laufstil angebracht ist.

Hinzu kommt noch, ob Du einen Normalfuß, Hohlfuß oder Senkfuß hast. Je nachdem wählst Du ein Modell mit einer Pronationsstütze. Schau mal hier nach, was es mit der Pronation oder Supination auf sich hat.

 

 

Du hast Dir Laufschuhe gekauft – stopp!

Der Laufschuhkauf ist in die Wege geleitet – sehr schön. Mache nicht den Fehler, die Trainingsschuhe anziehen und los. Nutze den Vorteil, wenn Du Deine Laufschuhe für Anfänger im Internet erworben hast. Ziehe die Schuhe an und lasse sie eine Weile an den Füßen, sofern Du die Wohnung nicht verlassen musst. Teste die Runningschuhe ausgiebig auf den Wegen zwischen den verschiedenen Räumlichkeiten Deines Heimes. Natürlich lässt Du Sorgfalt walten und ascherst weder auf den neuen Laufschuh noch verschüttest Du Dein Getränk. Wie verhält es sich mit der Schnürung? Kommst Du damit zurecht? Präsentiert sich das Laufgefühl als ein wohliges Ereignis, etwa so, wie der berühmte Gang auf den Wolken? Dann passt ihr zusammen – die Laufschuhe und Du. Drückt es hier und zwickt es dort? Dann sollten sich Deine Wege wieder trennen. So kannst Du quasi Deinen eigenen Laufschuhtest machen, bevor Du Dich endgültig entscheidest, die Joggingschuhe zu behalten und es endlich auf eine Deiner Laufstrecken geht. Samt des neuen Laufschuhs!

Fazit

Deine konkreten Fragen vor dem Kauf von Schuhen für Laufanfänger präsentieren sich also wie folgt:

  • Hast Du Fehlstellungen? Knickst Du beim Laufen nach innen oder nach außen? Schaue Dir die Sohle Deiner getragenen Schuhe an. Wo sind diese besonders abgelaufen? Innen oder außen? Wenn die Innenseite stark abgelaufen ist, ist das ein Hinweis auf Überpronation. Zeigt dagegen die Sohle, dass der Außenbereich der Sohle stark abgelaufen ist, kann das ein Hinweis auf eine Supination sein.
  • Bist Du normal- oder übergewichtig? Das entscheidet über die Dämpfung. Die Laufschuhe müssen bei Übergewicht gut gedämpft sein, etwa so wie der schon angesprochene Adidas Sequence 8. 
  • Läufst Du hauptsächlich auf hartem oder weichem Boden? Auch das entscheidet über die Dämpfung. Reine Asphaltläufe benötigen weniger Grip, dafür jedoch eine abriebfeste Sohle. Als Waldläufer schaust Du Dich unter den Modellen um, die mit viel Grip punkten. Und als Läufer verschiedener Untergründe findest Du ebenfalls die richtigen Laufschuhe, ein Blick in die Produktbeschreibung der einzelnen Modelle genügt.
  • Läufst Du täglich oder nur gelegentlich? Wieder ist die Dämpfung der Grund für die Frage. Je mehr Du läufst, umso besser (nicht stärker) sollte die Dämpfung sein. Als „Vielläufer“ empfehlen sich dann mindestens zwei paar Laufschuhe im Wechsel.
  • Möchtest Du hochprofessionell einsteigen oder hast im Bereich der Knie, Hüfte oder dem Rücken Beschwerden? Dann lasse eine kostenpflichtige Laufbandanalyse von einem Experten machen. Die Betonung liegt auf „kostenpflichtig“, lese  hier die Begründung (einfach etwas nach unten scrollen).

Du siehst, Schuhe für Laufanfänger in dem Sinn gibt es nicht. Lasse Dich auf diesen Seiten inspirieren, um das für DICH richtige paar Laufschuhe zu finden. Genau dafür wurde diese Seite mit viel Liebe zum Detail und Laufsport geschaffen. Um Dir einen Mehrwert zu bieten, um Dir zum Laufglück zu verhelfen. Deswegen gibt es auch nur dann einen Laufschuhtest, wenn ich den selbst durchführte. So wie beim Salomon und so wie beim Asics. Bevor Du als Laufanfänger hochmotiviert loslegst, halte Dich an Deine Trainingspläne. Du hast noch keinen? Dann geht es auf dieser Seite für Dich weiter – ein Trainingsplan für vollkommene Einsteiger. Mit dem richtigen Laufschuh ein Klacks, für Läufer ohne Kondition. Und wenn Du mal absolut fit bist, dann schaust Dir mal die Asics Gel Nimbus an, ein Schmankerl an den Füßen.

 Beispiele einiger guter Einsteiger-Laufschuhe: 
ASICS Gel-cumulus 17, Damen Laufschuhe, Gelb (flash Yellow/acai/jasmin Green 0733), 39.5 EU
14 Bewertungen
ASICS Gel-cumulus 17, Damen Laufschuhe, Gelb (flash Yellow/acai/jasmin Green 0733), 39.5 EU
  • ComforDryTM Sockliner - herausnehmbare Einlegesohle mit extra Dämpfung und Feuchtigkeitsabsorption für optimalen Tragekomfort.
  • Asics
  • 39.5 EU
  • Gelb (flash Yellow/acai/jasmin Green 0733)
Browar Timing Systems  Glycerin 11, Damen Laufschuhe grün 36.5
12 Bewertungen
Browar Timing Systems Glycerin 11, Damen Laufschuhe grün 36.5
  • Brooks
  • Glycerin10 W
  • Damen
  • Sportschuhe - Running
  • Browar Timing Systems
ASICS Gel-phoenix 7, Herren Laufschuhe, Schwarz (black/silver/hot Orange 9093), 43.5 EU
18 Bewertungen
ASICS Gel-phoenix 7, Herren Laufschuhe, Schwarz (black/silver/hot Orange 9093), 43.5 EU
  • Trusstic System® - Ultraleichte Technologieelement für mehr Grip auf steilem Terrain.
  • Asics
  • 43.5 EU
  • Schwarz (black/silver/hot Orange 9093)
Nike Dual Fusion X Herren Laufschuhe, Grau-Schwarz-Weiß, 44
9 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 2.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Laufschuhe - Marken
  • Posts not found

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen