Laufen nach dem Essen

Laufen nach essen

Laufen nach dem Essen?

Ein voller Bauch studiert nicht gern – das ist bekannt. Ein voller Bauch läuft auch nicht gern, das ist weniger bekannt. Beim Laufen benötigt der Körper das Blut in den Muskeln, um den Belastungen gerecht zu werden. Deswegen schaltet die Magenproduktivität auf ein Sparprogramm, um alle Reserven zur Verfügung zu stellen. Das bedeutet, dass der Magen zwar nicht leer sein , aber dennoch nicht prall gefüllt sein sollte. Wenn Du eine üppige Mahlzeit verspeist hast, warte Sie zwei bis drei Stunden, bevor Du laufen gehst.

Der Stoffwechsel macht´s

Generell ist eine ausgewogene Ernährung ein wichtiges Rädchen im Getriebe des menschlichen Körpers. Direkt vor dem Laufen nimmst Du bestenfalls keine eiweißhaltige oder schwer verdauliche Nahrung zu Dir. Und nach dem Laufen beachte, dass Dein Stoffwechsel noch ungefähr zwei Stunden aktiv ist. Achte einfach grundsätzlich darauf, dass Du ausgewogen ist. Ein Blick auf die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zeigt folgendes:

Die tägliche Kalorienzufuhr sollte aus 55 – 60 Prozent aus Kohlenhydraten, 25 – 30 Prozent Fett und 10 – 15 Prozent Eiweiß bestehen. Vitamine, Spurenelemente und sonstige Nährstoffe beziehst Du über Obst und Gemüse.

laufen nach dem essen

 

Laufschuhe - Marken
  • Posts not found

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen